Wir verweisen auf die AGB`s unserer Kooperationspartner

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Building & Home Supplies GmbH,
vertreten durch die Geschäftsführer Waltraud Sperling und Sebastian Sperling,
Götzenbergstr. 35, 71711 Steinheim, (nachfolgend "Verkäuferin" genannt)
Telefon: +49 (0)7144 8979011
Fax: +49 (0)7144 8979013
E-Mail: info@coobinox.de
1. Geltungsbereich
1.1 Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge, Lieferungen und Leistungen der Verkäuferin gegenüber Ihren Kunden (nachfolgend "Kunde" genannt). Diese AGB erkennt der Kunde mit seiner Bestellung ausdrücklich an.
1.2 Die Verkäuferin bietet dem Kunden auf Ihrer Website (www.coobinox.de bzw. www.coobinox.com), über Online-Auktionsplattformen (z.B. ebay), über online Verkaufsplattformen (z.B. Amazon.de), über sonstige Fernkommunikationsmittel oder im Ladengeschäft verschiedene Produkte zum Kauf an.
1.3 Gegenbestätigungen des Kunden und der Hinweis auf seine eigenen Geschäfts und/oder Einkaufsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen; diese werden nicht Bestandteil von Vereinbarungen, wenn nicht die Bedingungen durch die Verkäuferin ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.
1.4 Im Falle einer Änderung der AGB gelten für vorher eingehende Aufträge noch die alten AGB.
2. Begriffsbestimmungen
2.1 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürlich Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
2.2 Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
3. Angebot und Vertragsschluss
3.1 Die Angebote der Verkäuferin im Internet auf der eigenen Website (www.coobinox.de, www.coobinox.com) sowie anderen online Verkaufsplattformen (z.B. Amazon.de) stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei der Verkäuferin Waren zu bestellen. Durch Anklicken des Bestellbuttons der gewünschten Ware im Internet (www.coobinox.de bzw. www.coobinox.com oder anderen Verkaufsplattformen), durch Bestellung per E Mail (info@coobinox.de oder info@bhs-company.de), per Telefax (+49 (0)7144 8979013 oder +49 (0)7148 923196), per Telefon (+49 (0)7148 923197 oder +49 (0)71448979011) über sonstige Fernkommunikationsmittel oder schriftlich (Building & Home Supplies GmbH, Götzenbergstraße 35, 71711 Steinheim) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zur Verkäuferin passiert hat. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt entweder durch Übermittlung einer E-Mail, durch Übermittlung eines Fax oder mündlich am Telefon an den Kunden. Im Falle einer Bestellung im Internet folgt die Bestätigung des Eingangs der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.coobinox.de/conditions.php einsehen. Sofern Sie sich in unserem Onlineshop für ein Kundenkonto angemeldet haben, können Sie vergangene Bestellungen in unserem Kunden LogIn-Bereich einsehen.
3.2 Für den Vertragsschluss auf eBay gilt folgendes: - Stellt der Verkäufer mittels der Plattform eBay.de einen Artikel im Auktions- oder sog. Festpreisformat ein, so gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt der Verkäufer einen Start- bzw. Festpreis und eine Frist, binnen derer das Angebot angenommen werden kann (Angebotsdauer). Legt der Verkäufer beim Auktionsformat einen Mindestpreis fest, so steht das Angebot unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Mindestpreis erreicht wird. - Wenn der Verkäufer seine Angebote im Auktionsformat zusätzlich mit einem Festpreis also der sog. „Sofort-Kaufen-Funktion“ versehen hat, kann diese Funktion von einem Kunden solange ausgeübt werden, solange noch kein Gebot auf den betroffenen Artikel abgegeben oder ein Mindestpreis noch nicht erreicht wurde. - Bei Festpreisartikeln nimmt der Kunde das Angebot an, indem er den Button „Sofort-Kaufen“ anklickt und anschließend bestätigt. Bei Festpreisartikeln, bei denen der Verkäufer die Option „sofortige Bezahlung“ ausgewählt hat, nimmt der Kunde das Angebot an, indem er den Button „Sofort-Kaufen“ anklickt und den unmittelbar nachfolgenden Zahlungsvorgang abschließt. Ein Kunde kann Angebote für mehrere Artikel auch dadurch annehmen, dass er die Artikel in den Warenkorb legt und den unmittelbar nachfolgenden Zahlungsvorgang abschließt. - Bei einer eBay-Auktion kommt ein Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und demjenigen Kunden zustande, der bei Ablauf der Laufzeit der Auktion das höchste Gebot abgegeben hat. Die Annahme erfolgt also unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Kunde nach Ablauf der Angebotsdauer Höchstbietender ist. Das Gebot eines Kunden erlischt, sobald ein anderer Kunde ein höheres Gebot abgibt. - Bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Verkäufer kommt zwischen dem Verkäufer und dem Höchstbietenden ein Vertrag zustande, es sei denn der Verkäufer war dazu berechtigt, das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen. Gründe für die vorzeitige Beendigung sind hier
(http://pages.ebay.de/help/sell/end_early.html) hinterlegt. - Ein Kunde kann sein Gebot nur zurücknehmen, wenn dazu ein berechtigter Grund vorliegt. (Gründe für die Möglichkeit der Rücknahme eines Gebots finden Sie hier - pages.ebay.de/help/policies/invalid-bid-retraction.html). Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Kunden, der nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder Höchstbietender ist und dem Verkäufer kein Vertrag zustande. - In bestimmten eBay-Kategorien kann der Verkäufer sein Angebot mit einer Preisvorschlag-Funktion versehen. Mit dieser Preisvorschlag-Funktion ist es den Kunden und dem Verkäufer möglich, den Preis für einen Artikel auszuhandeln. - Sofern eBay einen Artikel vor Ablauf der Angebotsdauer löscht, kommt kein wirksamer Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer zustande. - Der Kunde kann seine Eingaben vor Abgabe seiner Bestellung mit den von eBay zur Verfügung gestellten technischen Mitteln korrigieren. Die Korrekturen können mittels den üblichen Tastatur- und Mausfunktionen direkt auf der Angebotsseite in den entsprechenden Eingabefeldern erfolgen. Nach Anklicken des „Sofort-Kaufen“- bzw. „Bieten“-Buttons kann der Kunde seine Eingaben auf der nachfolgenden Bestätigungsseite nochmals überprüfen. Über den Vertragsschluss wird der Kunde per E-Mail informiert.
3.3 Im Falle des Erwerbs von Waren im Ladengeschäft kommt ein Kaufvertrag mit der Annahme des Kaufangebots des Kunden durch die Verkäuferin oder mit der Annahme eines durch die Verkäuferin abgegebenen Angebots durch den Kunden zustande. Preisauszeichnungen auf der Ware stellen kein Angebot im Rechtssinne dar.
4. Information über das Widerrufsrecht
Sofern Ihnen durch Gesetz ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB eingeräumt wird, können Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Ziffer 2.1) vom nachfolgenden Widerrufsrecht Gebrauch machen:
4.1 Widerrufsbelehrung
4.2 Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Building & Home Supplies GmbH, Geschäftsführer: Frau Waltraud Sperling und Herr Sebastian Sperling, Götzenbergstr. 35, 71711 Steinheim, info@coobinox.de, Fax: 07144/8979013, Tel.: 07144/8979011) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
4.3 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir holen die Waren ab. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung 4.4 Muster-Widerrufsformular Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. - An Building & Home Supplies GmbH, Götzenbergstraße 35, 71711 Steinheim, info@coobinox.de, Fax: 07144/8979013: Hiermit widerrufe(n) ich/ wir (*) den von mir/ uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) Bestellt am (*)/ erhalten am (*) Name des/ der Verbraucher(s) Anschrift des/ der Verbraucher(s) Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum
(*) Unzutreffendes streichen.
5.Lieferung
5.1 Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart ist, an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
5.2 Die Lieferpreise bestimmen sich jeweils nach den im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten und etwaigen Zuschlägen für Nachnahme oder Expresslieferungen.
5.3 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.
5.4 Etwaige Lieferhindernisse werden dem Kunden von der Verkäuferin unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche, mitgeteilt.
5.5 Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil zum Beispiel die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt, oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.
5.6 Teillieferungen durch die Verkäuferin sind zulässig. Wird eine Teillieferung durch die Verkäuferin veranlasst oder dem Kunden angeboten, erfolgen die Nachlieferungen versandkostenfrei. Im Falle der Teillieferung auf speziellen Kundenwunsch werden zusätzlich die Versandkosten gemäß Ziffer 7.1 für jede Teillieferung berechnet.
5.7 Abbildungen und Beschreibungen der Ware stellen keine Beschaffenheitsgarantie dar. Abweichungen und Än- derungen gegenüber unseren Abbildungen und Beschreibungen bleiben vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien liegen und/oder handelsüblich sind.
6. Gefahrübergang
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Ziffer 2.1) tragen wir das Risiko des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware bis zur Ablieferung der Ware beim Verbraucher. Sofern der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB (Ziffer 2.2) ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder einer sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert wurde.
7. Preise, Versandkosten, Zahlung
7.1 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die angegebenen Preise des Verkäufers sind als Endpreise in EURO zu verstehen, d. h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %, die wiederum gesondert ausgewiesen wird. Zu den Preisbestandteilen gehören auch Versandkosten, deren genauer Betrag bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert ausgezeichnet ist.
7.2 Es werden nur die ausdrücklich im jeweiligen Angebot genannten Zahlungsarten akzeptiert.
8. Nichtlieferung durch Vorlieferanten
8.1 Die Verkäuferin übernimmt kein Beschaffungsrisiko. Ist der Gegenstand trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages nicht oder vorübergehend nicht lieferbar wird die Verkäuferin den Kunden hierüber unverzüglich nach der Bestellung sowie in der Folgezeit in regelmäßigen Abständen informieren. Bis zur Selbstbelieferung durch den Vorlieferanten ist die Verkäuferin von der Leistungspflicht befreit und kann bei fehlender Lieferbarkeit vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht, wenn die Verkäuferin die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten zu vertreten hat. Falls die Verkäuferin zurücktreten will, wird sie das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben.
Eine Lieferunmöglichkeit oder Nichteinhaltung von Lieferterminen wegen gänzlicher oder teilweiser Nichtverfügbarkeit der Ware berechtigt den Kunden nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Rechte stehen dem Kunden in diesem Fall nicht zu.
8.2 Im Falle des Rücktritts werden bereits auf den Kaufpreis gezahlte Beträge unverzüglich durch die Verkäuferin erstattet. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn die Verkäuferin die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten zu vertreten hat.
9. Aufrechnung
Der Kunde ist nur dann zur Aufrechnung berechtigt, wenn die Gegenforderungen von der Verkäuferin nicht bestritten werden, rechtskräftig festgestellt oder zur Entscheidung reif sind.
10. Zurückbehaltungsrecht
Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn es sich um Forderungen aus demselben Schuldverhältnis handelt.
11. Eigentumsvorbehalt
11.1 Die gelieferte Ware der Verkäuferin bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und Ausgleich
sämtlicher Ansprüche aus dem Liefervertrag im Eigentum der Verkäuferin.
11.2 Ist der Kunde Unternehmer (Ziffer 2.2), tritt er bereits jetzt alle Forderungen, die er aus einer Weiterveräußerung der Ware gegen seinen Abnehmer erwirbt sicherungshalber in voller Höhe an die Verkäuferin ab. Der Kunde ist widerruflich zur Einziehung dieser Forderung ermächtigt. Die Verkäuferin wird die Einziehungsermächtigung nur widerrufen und die abgetretenen Forderungen selbst einziehen, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.
11.3 Ist der Kunde Unternehmer (Ziffer 2.2), sind Zugriffe Dritter auf die im Eigentum oder Miteigentum von der Verkäuferin stehenden Waren von dem Kunden unverzüglich anzuzeigen. Durch solche Eingriffe entstehende Kosten für eine außerprozessuale Freigabe trägt der Kunde.
12. Mängelhaftung und Verjährung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.
12.1 Sollte ein von der Verkäuferin zu vertretender Mangel vorliegen, kann der Kunde nach seiner Wahl Mängelbeseitigung oder eine Ersatzlieferung verlangen.
12.2 Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendung sind sowohl gegenüber der Verkäuferin als auch gegenüber ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.
12.3 Die Haftungsbeschränkung der Ziffer 12.2 gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, sowie bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Sie gilt weiterhin nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn die Verkäuferin die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Beschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden, die auf dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.
12.4 Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des § 1 HGB, trifft ihn kaufmännische Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt.
12.5 Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an die Verkäuferin auf deren Kosten zurück zu senden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.
12.6 Die Gewährleistung bezieht sich nicht auf den normalen Verschleiß oder Verschleißteile, wie auch die normale Abnutzung.
12.7 Für Verbraucher (Ziffer 2.1) beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neuen Waren zwei Jahre ab Ablieferung der Ware an den Kunden, bei gebrauchten Waren ein Jahr ab Ablieferung der Ware an den Kunden.
12.8 Ist der Kunde Unternehmer (Ziffer 2.2) verjähren Ansprüche wegen Sachmängeln mit Ablauf einer Frist von einem Jahr ab Lieferung der Sache. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Regressanspruch nach § 479 BGB bleiben dagegen unberührt.
12.9 Die in den Ziffern 12.7 und 12.8 genannten Verjährungsfristen gelten nicht im Falle des Vorsatzes oder bei arglistigen Verschweigen eines Mangels oder soweit die Verkäuferin eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat.
12.10 Die Verjährungsfristen der Ziffern 12.7 und 12.8 gelten außerdem nicht für Ansprüche wegen Sachmängeln in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer groß fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
13. Anwendbares Recht
13.1 Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung des UN Kaufrechts ist ausgeschlossen.
13.2 Ist der Kunde ein Verbraucher (Ziffer 2.1), sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Kunden einen weitergehenden Schutz bieten.
14. Gerichtsstand
Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Verkäuferin. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.
15. Sonstiges
Alle Inhalte (Bilder, Textmaterial usw.) unterliegen dem Copyright durch die Verkäuferin bzw. durch den jeweiligen Eigentümer. Die Verwendung und Veröffentlichung dieses Materials ist nur mit schriftlicher Genehmigung und Quellverweis gestattet. Zuwiderhandlungen werden sowohl zivil als auch strafrechtlich verfolgt.
16. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

 

THÜROS AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Geltung der Bedingungen

Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen der Partner haben keine Gültigkeit.

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Onlineshop sind rechtlich unverbindliche Angebote. Diese nehmen Sie mit dem Anklicken des Buttons „Bestellung abschließen “ verbindlich an. Mit dem Anklickvorgang bestätigen Sie gleichzeitig, unbeschränkt geschäftsfähig zu sein.

Nach dem Anklicken erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung. Mit Erhalt dieser Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

3. Preisstellung

Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und freibleibend.

Sämtliche Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. etwaiger Versandkosten. Diese sind näher geregelt unter „Liefer- und Versandkosten“.

4. Lieferung

Die Lieferzeit gilt als nur annähernd vereinbart. Verbindliche Liefertermine oder –fristen bedürfen der Schriftform.

Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder möglich machen, wie z.B. Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen o.ä., haben wir auch bei verbindliche vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass Sie hieraus Schadensersatzansprüche herleiten können.

Treten die vorgenannten Hindernisse bei Ihnen ein, so gelten die gleichen Rechtsfolgen auch für Ihre Abnahmeverpflichtung.

Wir sind des Weiteren auch berechtigt, Teillieferungen oder Teilleistungen zu erbringen und diese gesondert in Rechnung zu stellen.

Packstationen
Ein Versand an Packstationen von DHL ist generell nicht möglich.

5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Erfüllung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit Ihnen vor.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, auch ohne Rücktritt und ohne Nachfristsetzung auf Ihre Kosten die Herausgabe der Vorbehaltsware zu verlangen.

6. Zahlungsbedingungen

Beim Online-Einkauf bieten wir als Zahlungsmöglichkeiten Kreditkarte (Visa, Mastercard und American Express), Paypal, Giropay, Vorkasse und Sofortüberweisung sowie Nachnahme an.

Wir behalten uns den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten im Einzelfall vor.

Rechnungsbeträge sind nach erfolgter Warenlieferung sofort zur Zahlung fällig. Eine Berechtigung zum Skontoabzug besteht nicht.

7. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

THÜROS GmbH
Bahnhofstr. 55
99887 Georgenthal

E-Mail: shop@thueros.de
Fax: 036253 36619

8. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Anderenfalls ist die  Rücksendung ist für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.

Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

9. Gewährleistung

Wir leisten Gewähr für eine einwandfreie Herstellung der von uns gelieferten Ware.

Für Mängel, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Partner oder Dritte, übliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung entstehen, wird ebenso wenig Gewähr geleistet, wie für die Folgen unsachgemäßer und ohne unsere Einwilligung vorgenommene Änderung oder Instandsetzungsarbeiten an der gelieferten Ware, insbesondere auch durch Dritte.

Die Gewährleistungsfrist richtet sich, soweit nichts anderes vereinbart ist, nach den gesetzlichen Vorschriften. Sie beginnt mit dem Zeitpunkt des Wareneingangs bei Ihnen.

Offene Mängel sind unverzüglich anzuzeigen, spätestens jedoch innerhalb von 6 Monaten nach Wareneingang. Erforderlich hierfür ist die schriftliche Mängelanzeige.

Bei berechtigter fristgemäßer Mängelrüge bessern wir nach unserer Wahl die beanstandete Ware nach oder liefern einwandfreien Ersatz.

Kommen wir diesen Gewährleistungspflichten nicht oder nicht vertragsgemäß innerhalb einer angemessenen Zeit nach, so können Sie uns eine schriftliche Frist zur Erfüllung der Gewährleistungsverpflichtung setzen. Nach erfolglosem Ablauf dieser Frist können Sie eine Minderung des Preises verlangen, vom Vertrag zurücktreten oder die notwendigen Nachbesserungen selbst oder von einem Dritten auf unsere Kosten und Gefahr vornehmen lassen.

10.  Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der Vertragspartner ein Unternehmer, eine juristische Person des Öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz unseres Unternehmens vereinbart.

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem Falle verpflichten sich die Vertragspartner, die unwirksame Bestimmung durch eine ihr im wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleich kommenden Regelung zu ersetzen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Anbieter

Diese Webseite wird von der

BBQ-Scout GmbH
Meierweg 1
32108 Bad Salzuflen

Telefon: +49 52 22 / 8 50 98-0
E-Mail: info@myBBQ.de

Amtsgericht Lemgo, HRB 6147
vertreten durch die Geschäftsführer: Thomas Brinkmann, Guido Pieper

(nachfolgend „myBBQ“ oder „wir“ genannt) betrieben. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden für alle Kaufverträge Anwendung, die wir in unserem Web-Shop mit Verbrauchern gemäß der Regelung des § 13 BGB schließen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Bitte beachten Sie, dass sich unsere Angebote ausschließlich an Verbraucher richten. Sind Sie Unternehmer, so freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Artikelpräsentation in unserem Web-Shop stellt kein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages mit Ihnen dar, sondern ist lediglich eine an Sie gerichtete Einladung zur Abgabe eines auf den Abschluss eines Kaufvertrages mit uns gerichteten Angebots.

(2) Durch das Anklicken der einzelnen Artikel stellen wir Ihnen die wesentlichen Eigenschaften unserer Waren in angemessenem Umfang zur Verfügung.

(3) Der Vertrag über den Kauf eines unserer Artikel kommt dadurch zustande, dass Sie beim Bestellvorgang in unserem Web-Shop zunächst einen bestimmten Artikel oder mehrere  bestimmte Artikel nach Auswahl der Menge durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ in den Warenkorb einlegen. Nach dem Einlegen in den Warenkorb können Sie dort die Anzahl des eingelegten Artikels bzw. der eingelegten Artikel jeweils ändern oder den/die Artikel auch  wieder aus dem Warenkorb entfernen. Soll ein Artikel mehrfach bestellt werden, ist dieser dann im Warenkorb in der gewünschten Anzahl aufgeführt. Sie können so etwaige Eingabefehler vor Abgabe Ihrer Bestellung erkennen und berichtigen. Sie können sich hier über die einzelnen Versandoptionen und die Versandkosten informieren. Anschließend wählen Sie aus, ob Sie den Bestellprozess ohne Registrierung fortsetzen oder ein Kundenkonto einrichten möchten. Möchten Sie den Bestellprozess ohne Registrierung fortsetzen, geben Sie zunächst Ihre personenbezogenen Daten sowie Ihre Kontaktdaten ein, lesen die Datenschutzerklärung, bestätigen diese und setzen den Bestellprozess durch Versand der Kundendaten fort, Anschließend wählen Sie die Lieferadresse und danach die Versandart - sofern möglich aus - aus. Nach Auswahl des Zahlungsmittels haben Sie in der dann angezeigten Zusammenfassung die Möglichkeit, die von Ihnen eingegebene Rechnungsadresse, Lieferadresse, Versandart und das Zahlungsmittel zu prüfen und gegebenenfalls zu ändern. Nach der  Bestätigung dieser AGB nebst Widerrufsbelehrung (deren Abruf, Ausdruck und Speicherung in wiedergabefähiger Form vor Vertragsschluss möglich ist), geben Sie durch Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ ein auf den Abschluss eines Kaufvertrages mit uns gerichtetes Angebot über die ausgewählten Artikel ab. Möchten Sie den Bestellprozess jedoch mit Registrierung fortsetzen, geben Sie Ihre personenbezogenen Daten sowie Ihre Kontaktdaten ein, lesen die Datenschutzerklärung, bestätigen diese und wählen en Passwort aus. Danach setzen Sie den Bestellprozess wie oben beschrieben fort.

(4) Die Bestätigung des Eingangs Ihres Angebots erfolgt unmittelbar nach dessen Zugang per E-Mail. Sofern wir Ihr Angebot angenommen haben, ist diese Bestellbestätigung zugleich eine Vertragsbestätigung, mit der wir Ihnen die wesentlichen Daten Ihrer Bestellung, das gewählte Zahlungsmittel, die gewählte Versandart sowie die Lieferfrist mitteilen und Ihnen nochmals unsere Widerrufsbelehrung sowie die AGB auf übersenden. Mit Zugang dieser Vertragsbestätigung bei Ihnen kommt der mit uns geschlossene Kaufvertrag zustande. Wir behalten uns die Ablehnung von Angeboten vor. In diesem Fall informieren wir Sie mit einer gesonderten E-Mail.

(5) Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Die Bestelldaten, unsere AGB sowie eine Belehrung über das Widerrufsrecht (§ 8) übermitteln wir Ihnen unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform auf einem dauerhaften Datenträger. Sofern Sie sich auf unserer Website als Kunde registriert haben, können Sie frühere Bestellungen auch in unserem Kunden-Login-Bereich einsehen. Haben Sie sich nicht als Kunde registriert, sind Ihnen die Vertragstexte leider online nicht zugänglich.

(6) Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch und daher nur in haushaltsüblichen Mengen.


§ 3 Preise

Die auf unserer Webseite angegebene Preise für unsere Artikel sind  bindend und verstehen sich jeweils einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise.


§ 4 Versandkosten

Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal 5,90 EUR pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 50,00 EUR liefern wir innerhalb der Bundesrepublik Deutschland versandkostenfrei.


§ 5 Lieferbeschränkungen, Lieferfristen und Selbstbelieferungsvorbehalt

(1) Die Lieferung erfolgt nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Sofern nicht bei der Warenpräsentation auf unserer Webseite anders angegeben, ist der Artikel sofort versandfertig und die Lieferzeit beträgt 2-3 Tage. nach Zahlungseingang bzw. Zugang der Zahlungsbestätigung.

(3) Sollten nicht alle bestellten Artikel vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

(4) Sollten (i) von Ihnen bestellte Artikel kurzfristig nicht lieferbar sein oder (ii) sich die bei der Warenpräsentation in unserem Webshop angegebenen Lieferzeiten verlängern, informieren wir Sie hierüber per E-Mail. Für den Fall einer von uns nicht zu vertretenden Nichtverfügbarkeit (z.B. wir werden von unserem Lieferanten abredewidrig nicht beliefert) behalten wir uns ausdrücklich vor, den Rücktritt von dem mit Ihnen geschlossenen Kaufvertrag zu erklären. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich hierüber informieren und Ihnen etwaige bereits geleistete Zahlungen unverzüglich zurückerstatten.


§ 6 Zahlungsmittel, Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung, PayPal, Amazon Payments, Kauf auf Rechnung, Kauf per Lastschrift, Online-Ratenkauf oder in Bar (nur bei Abholung). Wir stellen Ihnen auf jeden Fall eine gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung.

(2) Bei Zahlung per PayPal nehmen Sie Leistungen unseres Zahlungspartners PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., L-2449 Luxembourg (www.paypal.de), bei Zahlung per Amazon Payments unseres Zahlungspartners Amazon Payments Europe S.C.A., L-2338 Luxembourg in Anspruch. Bei den Zahlungsmitteln Kauf auf Rechnung, Kauf per Lastschrift und Online Ratenkauf nehmen Sie Leistungen unseres Zahlungspartners BillPay GmbH, Zinnowitzer Straße 10115, Berlin (www.billpay.de) in Anspruch. Für die Nutzung der vorbenannten Zahlungsmittel werden Ihnen weder von uns noch von dem jeweiligen Zahlungspartner zusätzliche Gebühren berechnet.

(3) Bei Auswahl des Zahlungsmittels Überweisung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der  Bestell-/Vertragsbestätigung. Der Kaufpreis ist binnen 10 Kalendertagen nach Zugang der Bestell-/Vertragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.

(4) Bei Zahlung per PayPal erfolgt die Lieferung nach bestätigtem Zahlungseingang auf unserem PayPal-Konto paypal@myBBQ.de.

(5) Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Billpay GmbH fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und - zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

(6) Kauf per Lastschrift; Einzugsermächtigung; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften 

(a) Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch unseren externen Partner Billpay GmbH von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit erteilen Sie der  Billpay GmbH ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschriften einzulösen. Die Gläubiger-Identifikationsnummer von Billpay ist DE19ZZZ00000237180. Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt per Email zusammen mit einer Vorlage für ein schriftliches Mandat mitgeteilt. Sie werden zusätzlich dieses schriftliche Mandat unterschreiben und an Billpay senden.

Hinweis: Innerhalb von acht Wochen können Sie, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Geldinstitut vereinbarten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass die fällige Forderung auch bei einer Rücklastschrift bestehen bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.billpay.de/sepa.

Die Vorabinformation zum Einzug der SEPA-Lastschrift wird Ihnen mindestens einen Tag vor Fälligkeit per Email an die von Ihnen beim Bestellvorgang angegebene Email-Adresse gesendet.

Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

(b) Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH sowie ein in Deutschland geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

(c) Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und die Billpay GmbH verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie Billpay, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Es wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, den Nachweis zu führen, dass durch die Rücklastschrift geringere oder gar keine Kosten entstanden sind. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

(7) Für Teilzahlungsgeschäfte (Online-Ratenkauf) gelten ergänzend unsere Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte. Wenn und soweit die Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Widerspruch stehen, sind die Besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte vorrangig. Die besonderen Vertragsbedingungen für Teilzahlungsgeschäfte können Sie hier einsehen.

(8) Wenn Sie sich für eine der Zahlungsoptionen unseres Partners Billpay GmbH entscheiden, werden Sie im Bestellprozess gebeten, in die Übermittlung der für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Billpay einzuwilligen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und
beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung an Billpay übermittelt.

Zum Zwecke der eigenen Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt Billpay oder von Billpay beauftragte Partnerunternehmen Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien sind den Datenschutzbestimmungen der Billpay GmbH zu entnehmen.

Des Weiteren setzt Billpay zur Aufdeckung und Prävention von Betrug ggf. Hilfsmittel Dritter ein. Mit diesen Hilfsmitteln gewonnene Daten werden ggf. bei Dritten verschlüsselt gespeichert, so dass sie lediglich von Billpay lesbar sind. Nur wenn Sie eine Zahlart unseres Kooperationspartners Billpay auswählen, werden diese Daten verwendet, ansonsten verfallen die Daten automatisch nach 30 Minuten.


§ 7 Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der/den Kaufsache/n bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befinden Sie sich uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort zur Zahlung fällig.


§ 8 Widerrufsrecht

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns

BBQ-Scout GmbH
Meierweg 1
32108 Bad Salzufflen

Telefax:  0 52 22 / 8 50 98 0
E-Mail: info@mybbq.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Ware auf unsere Kosten ab.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind sowie bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Ende der Widerrufsbelehrung


§ 9 Versand-/Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei Ihnen oder einem von Ihnen benannten Dritten angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. Unterlassen Sie eine solche Reklamation und/oder Kontaktaufnahme hat dies für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte jedoch keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Logistikdienstleister bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.


§ 10 Gewährleistung

Für etwaige Gewährleistungsansprüche wegen Rechts- und/oder Sachmängeln finden die gesetzlichen Regelungen Anwendung.


§ 11 Haftung

(1) Wir haften für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für die vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie aus der Übernahme von Garantien unbeschränkt.

(2) Für fahrlässig verursachte Schäden haften wir im Übrigen nur bei Verletzung einer Pflicht, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages wesentlich ist und auf deren Erfüllung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. In diesem Fall ist unsere Haftung der Höhe nach auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(3) Soweit  unsere Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit Kenntnis hätte erlangen müssen.

(4) Unsere Haftung nach den Regelungen des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleibt unberührt.


§ 12 Schutzrechte

(1) Die Inhalte dieser Website sowie die erforderliche und eingesetzte Software unterliegen Schutzrechten und Rechtsvorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums. Diese Rechte erkennen Sie an. Sie erkennen auch an, dass werbliche Inhalte von uns auf dieser Website und auch andere Informationen, die Sie auf dieser Website von uns oder durch Dritte (z.B. Inserenten) erhalten, durch gewerbliche Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

(2) BBQ-Scout und Grill´n Smoke sind eingetragene Marken. Ohne schriftliche Zustimmung von uns dürfen diese Marken oder Inhalte oder Werke, die auf dieser Website abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, weder veröffentlicht noch in sonstiger Weise genutzt oder verwertet werden.


§ 13 Keine Haftung für die Inhalte fremder Websites

(1) Wir verweisen auf unserer Website auch zu anderen, externen Seiten im Internet („Links“). Auf Inhalt und Gestaltung dieser Seiten haben wir jedoch keinen Einfluss. Wir machen uns daher die Inhalte sämtlicher verlinkten Seiten auch nicht zu eigen. Dies gilt für sämtliche auf unserer Website enthaltenen Links auf Websites Dritter.

(2) Sollten Sie auf einer Website, auf die wir per Link verweisen, insbesondere Informationen finden, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, informieren Sie uns bitte unverzüglich. Wir werden den Sachverhalt prüfen und einem dann festgestellten Missstanddurch sofortige Entfernung des Links abhelfen.


§ 14 Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungsort und Zahlungsort der Sitz der BBQ-Scout GmbH.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Regelungen sowie unter Ausschluss des Kaufrechts der Vereinten Nationen.

(3) Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der BBQ-Scout GmbH.


Stand: 14.06.2014

Hier finden Sie uns

Simone Kuttenberger
Ringstr. 15a
84061 Ergoldsbach Siegensdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

08771/408758

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franz Kuttenberger